Antigenschnelltest und PCR-Test

Wo und wann kann ich mich testen lassen?

Unser Schnelltestzentrum finden Sie im Bürgerhaus Zolling, Rathausplatz 1. Das Antigenschnelltestzentrum ist wie folgt für Sie da:

Montag

Mittwoch

Freitag

Samstag

geschlossen

geschlossen

von 15:00 bis 18:00 Uhr

geschlossen

Was mache ich, wenn ich Krankheitsanzeichen von COVID-19 habe oder Kontaktperson Kategorie 1 bin?

Wenn Sie Krankheitsanzeichen haben, können Sie bei uns keinen Test machen lassen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.

Wie melde ich mich an und wieso muss ich mich anmelden?

Eine Anmeldung vorab ist erforderlich! Zum einen um Wartezeiten oder Schlangenbildung zu vermeiden. Zusätzlich benötigen wir Ihre Kontaktdaten im Falle eines negativen Ergebnisses für die Erstellung der schriftlichen Bestätigung und im Falle eines positiven Ergebnisses für die Weiterleitung an das zuständige Gesundheitsamt. Die Termine sind reichlich vorhanden, so dass Sie jederzeit und spontan einen passenden Termin für sich finden.

Wichtig! Wenn Familien zum Testen kommen, bitte für jede Person einen Termin buchen.

Buchen können Sie jederzeit und bis unmittelbar vor Ihrem Wunschtermin online über unseren Terminplaner

Welche Schnelltests gibt es und wo liegen die Unterschiede?

In unserem Testzentrum werden Antigen-Schnelltests von geschultem Personal durchgeführt. Wir benutzen nur die besten am Markt befindlichen Produkte, die auch von allen europäischen Ländern anerkannt werden. Das Ergebnis stellt eine Momentaufnahme dar (Aussagekraft für ca. 24 Stunden).

Bei einem negativen Ergebnis kann mit einer hohen Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass derzeit keine Infektiosität (= Ansteckungsgefahr) von Ihnen ausgeht. Eine Infektion mit SARS-CoV-2 kann aber nicht zu 100% ausgeschlossen werden. Daher ist das Einhalten der AHA-L Regeln unabhängig vom Testergebnis weiterhin notwendig.

Können auch Kinder getestet werden?

Unsere Mitarbeiter*innen sind geschult im Umgang mit Kindern. Die Kinder dürfen bei der Testung aktiv mitwirken und werden entsprechend angeleitet. Es wird die angenehmere Methode im Nasenvorhof angewendet. Die Antigenschnelltests funktionieren unabhängig von Alter oder Symptomen.

Wo liegt der Unterschied zu einem Antikörpertest?

Antigenschnelltests testen auf Eiweißbestandteile des Virus selbst. Sie weisen auf eine akute Infektion und damit eine wahrscheinliche Ansteckungsgefahr für andere hin.

Antikörpertests dagegen testen auf Antikörper, die sich gegen das Virus richten. Sie weisen auf eine bereits durchgemachte Infektion hin.

Was kostet der Antigenschnelltest und wie oft kann ich mich testen lassen?

Kosten

Was muss ich zu meinem Testtermin mitbringen?

Bitte bringen Sie einen Ausweis (z.B. Personalausweis) und Ihr Mobiltelefon mit.

Wie läuft die Testung  vor Ort ab?

Während der kompletten Testung und auf dem Parkplatz davor gelten die allgemeinen Regeln:

Bitte Abstand von 1,5 – 2 Meter einhalten, FFP2 Maske tragen und Hygieneregeln einhalten!

Bitte melden Sie sich am Empfang an. Dort wird Ihnen ein Stuhl zugewiesen. Nehmen Sie Platz und warten Sie dort, bis der Abstrich genommen wird.

Wie wird der Abstrich genommen?

Der Abstrich wird i.d.R. im Rachenraum genommen.

Nach dem Test legen Sie bitte Ihre FFP2 wieder an und verlassen das Testzentrum.

WICHTIG!! Bitte min. 15 Minuten vor dem Test nichts essen und trinken.

Wie erhalte ich mein Ergebnis?

Ihr Ergebnis erhalten Sie schnellstmöglich (max. 2-3 Stunden nach Ihrem Test) per E-Mail. Bitte prüfen Sie Ihren Spam-Ordner (v.a. gmail.com oder googlemail.com Konten) oder setzen Sie unsere Adresse info@schnelltestzentrum-zolling.de auf Ihre Whitelist.

(Wir können Ihnen telefonisch keine Auskunft über Ihr Testergebnis geben.)